Michael Kopatz

Dr. Michael Kopatz, Diplom Sozialwissenschaftler, studierte im Schwerpunkt Umweltpolitik/Umweltplanung und ist seit 1997 wissenschaftlicher Projektleiter des Wuppertal Instituts. Er war dort maßgeblich an der Erstellung des Standardwerks »Zukunftsfähiges Deutschland« beteiligt. Gegenwärtig beschäftigt er sich mit Konzepten zur systematischen Stärkung der Regional- und Gemeinwohlwirtschaft in Kommunen. Diesen Ansatz nennt er »Wirtschaftsförderung 4.0«. Darüber hinaus interessiert den  promovierten Sozialwissenschaftler, wie sich eine umfassende Lebensstilwende realisieren lässt. Das ist auch das Thema seines   Buches »Ökoroutine. Damit wir tun, was wir für richtig halten« (2016) und seines aktuellen Buches »Schluss mit der Ökomoral. Wie wir die Welt retten, ohne ständig daran zu denken«.

Weitere Arbeitsschwerpunkte
•    Strategien und Maßnahmen zur Vermeidung von Energiearmut
•    Kommunaler Klimaschutz
•    Transformation der Arbeitswelt - Kürzere Arbeitszeiten
•    Die Suffizienzrevolution: Werkzeuge für eine sozial-kulturelle Transformation

Letzte Buchprojekte
Wirtschaft ist mehr!

Schluss mit der Ökomoral

Ökoroutine

Energiewende. Aber fair!
Zukunftsfähiges Hamburg

Zukunftsfähiges Deutschland

 

Lehraufträge
•    Lehrbeauftragter für Nachhaltige Entwicklung an der
     Hochschule Bochum (2009 - 2012)
•    Lehrbeauftragter für »Umweltpolitik« an der Universität Kassel (2011-2016)
•    Lehrbeauftragter für »Nachhaltigen Wohlstand« an der Leuphana
     Universität Lüneburg (2011-2016)

Foto: Julia Sellmann
Foto: Julia Sellmann